Kongress "Initiative ergreifen"

Coronabedingt verschoben

Über 200 Menschen aus Politik, Verwaltung und Bürgerschaft haben sich zum Kongress „Initiative ergreifen“ angemeldet. Wir freuen uns über ihr großes Interesse nach persönlicher Begegnung und Austausch! Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Welle erscheint ein Zusammentreffen so vieler Menschen allerdings nicht verantwortlich. In Abstimmung mit dem MHKBG verlegen wir den Kongress deshalb ins Jahr 2022.

Senden Sie Ihre Voranmeldung ganz einfach per Mail an kongress@startklar-ab.de!

Haben Sie sich bereits zum Kongress angemeldet, brauchen Sie nichts zu tun. Wir informieren Sie, sobald der neue Termin feststeht und freuen uns, Sie im nächsten Jahr begrüßen zu können.

MACHT STADT GEMEINSAM

Kooperation, Koproduktion, partnerschaftliche Stadt- und Quartiersentwicklung zwischen Bürgerschaft und öffentlicher Hand – in NRW ist das seit vielen Jahren gelebte Praxis. Und doch ist es immer wieder etwas Besonderes, wenn die Zivilgesellschaft Initiative ergreift und sich mit kommunalen Partnern verbündet, um gemeinsam neuartige Projekte in der Stadtentwicklung umzusetzen. Wie das gelingt, wird im Rahmen des landesweiten Kongresses „Initiative ergreifen“ aus verschiedenen Perspektiven und entlang erfolgreicher Beispiele aus NRW erfahrbar. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung (MHKBG) des Landes Nordrhein-Westfalen und das Management „Initiative ergreifen“ laden Sie herzlich ein, daran teilzuhaben!

Programm als PDF herunterladen

Programm Kongress „Initiative ergreifen“

BEGRÜSSUNG
09.30 – 10.00: Ankommen, Empfang

10.00 – 10.15
Einleitung Kongress
Management „Initiative ergreifen“

Grußwort
Dimitrios Axourgos, Bürgermeister Schwerte


IMPULSE UND EINORDNUNG
Moderation: Kerstin Asher, Management „Initiative ergreifen“

10.15 – 11.15
Identität, Heimat und bürgerschaftliches Engagement in Stadterneuerung, Stadtentwicklung und Strukturpolitik
Programmatische Eröffnungsrede
Thomas Lennertz, Abteilungsleiter, MHKBG NRW

Bürgergesellschaft und Kommunen
Relevanz bürgerschaftlicher Akteure in der Stadtentwicklung aus kommunalpolitischer Perspektive
Markus Lewe, Oberbürgermeister, Münster; Vizepräsident des Deutschen Städtetags

Es geht auch anders! – Aus der Praxis kooperativer Stadtentwicklung
Relevanz von Partnerschaften zwischen Bürgergesellschaft und Kommunen aus fachpolitischer Perspektive
Frauke Burgdorff, Stadtbaurätin, Aachen

11.15 – 11.30: Pause


MEHRWERT FÜR DIE STADT- UND QUARTIERSENTWICKLUNG
Moderation: Tobias Bäcker, Management „Initiative ergreifen“

11.30 – 12.30
Kommunale und zivilgesellschaftliche Akteure im Gespräch
Gesprächsrunde zum Mehrwert von „Initiative ergreifen“-Projekten für eine gemeinwohlorientierte und nachhaltige Stadtentwicklung. Was können Städte und Kommunen von erfolgreich umgesetzten Projekten lernen?
Thomas Lennertz, Abteilungsleiter, MHKBG NRW
Frank Meyer, Oberbürgermeister, Krefeld
Uwe Schneidewind, Oberbürgermeister, Wuppertal
Katrin Reuscher, Bürgermeisterin, Sendenhorst
Frauke Burgdorff, Stadtbaurätin, Aachen
David Becher, Utopiastadt, Wuppertal
Katrin Mevißen, freischwimmer, Krefeld
Wilfried Warmbrunn, Gut! Branderhof, Aachen


PROJEKTE IN DER REALISIERUNG
Moderation: Kerstin Asher, Management „Initiative ergreifen“

12.30 – 13.30
Präsentation aktueller „Initiative ergreifen“-Projekte
Vorstellung von „Initiative ergreifen“-Projekten in der Umsetzung und Einordnung durch Vertreterinnen und Vertreter der Projekte, der Kommunen, des Beirats „Initiative ergreifen“ und des MHKBG.
B-Side, Münster
Gut! Branderhof, Aachen
KD 11/13, Essen
PULSSCHLAG-Dorstfeld, Dortmund

13.30 – 14.30: Pause mit Mittagsimbiss


PPROJEKTE IN DEN STARTLÖCHERN
Moderation: Marcus Paul, Management „Initiative ergreifen“

14.30 – 16.30
Herausforderungen in der Projektentwicklung
Vorstellung von „Initiative ergreifen“-Projekten in der Qualifizierung und gemeinsamer Austausch zu den projektspezifischen Herausforderungen mit Vertretern der Projekte und Kommunen
WIR-Haus, Wülfrath
freischwimmer, Krefeld
Zechenwerkstatt, Dinslaken

16.30 – 17.00: Raum für Gespräche und Erfahrungsaustausch bei Kaffe und Kuchen

17.00: Offizielles Ende der Veranstaltung

VORANMELDUNG

Ihre Voranmeldung nehmen wir ab sofort gerne über folgende Emailadresse an: kongress@startklar-ab.de!

Haben Sie sich bereits zum Kongress angemeldet, brauchen Sie nichts zu tun. Wir informieren Sie, sobald der neue Termin feststeht und freuen uns, Sie im nächsten Jahr begrüßen zu können.

TEILNAHME
Die Teilnahme ist kostenfrei. 
Die Teilnahmeanzahl ist begrenzt.

ANFAHRT
Adresse: 
Rohrmeisterei, Ruhrstr. 20, 58239 Schwerte
Google Maps

Bus und Bahn: 
Schwerte Hauptbahnhof, von dort aus ca. 10 Min. Fußweg

Auto: 
www.rohrmeisterei-schwerte.de/service/anfahrt.html

CORONA-REGELUNGEN
Im Rahmen des Kongresses werden sämtliche Vorgaben zur Pandemiebekämpfung eingehalten.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie im Vorfeld der Veranstaltung weitere Hinweise.

KONTAKT

Bei Fragen zum Kongress wenden Sie sich gerne an das Management „Initiative ergreifen“

Datenschutz
startklar a+b GmbH, Inhaber: Kerstin Asher, Tobias Bäcker (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
startklar a+b GmbH, Inhaber: Kerstin Asher, Tobias Bäcker (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.