KD 11/13 – Zentrum für Kooperation und Inklusion, Altenessen, Essen

KD 11/13 - Zentrum für Kooperation und Inklusion, Altenessen, Essen

Foto: startklar a+b

Projektbausteine

  • Umnutzung eines ehemaligen evangelischen Gemeindehauses in ein neuartiges interkulturelles Begegnungs- und Stadtteilzentrum
  • Haus für kooperative und inklusive Aktivitäten von Migranten- und Flüchtlingsvereinen, Stadtteilvereinigungen, Bildungs- und sozialen Einrichtungen, Kulturinitiativen
  • Lebendiger alltäglicher Begegnungsort, in besonderem Maße in Form eines „Quartierswohnzimmers“ mit offenem Eingangsbereich und gastronomischer Versorgung, mit Gemeinschaftshof und Quartiersgarten
  • Mut und Fähigkeit zum frühzeitigen Kauf von Grundstück und Gebäude durch eine neugegründete gGmbH und zum Einstieg in Probe- und Testbetrieb in einem Provisorium

Mehrwert für die Stadtentwicklung

Im Essener Stadtteil Altenessen ist mit dem „KD 11/13 – Zentrum für Kooperation und Inklusion“ ein offener und belebter Begegnungsort geschaffen worden, an dem sich Menschen eines Stadtteils unabhängig von Herkunft und Alter begegnen, von- und miteinander lernen und gemeinschaftlich Projekte initiieren. Damit wird eine Neudefinition dessen verbunden, was durch den tendenziellen Rückzug von sozialen Institutionen (wie den Kirchen) an infrastrukturellen Lücken entsteht bzw. was diese Institutionen nicht (mehr) zu füllen in der Lage sind.

Impulse für die Belebung der Stadtgesellschaft

Das KD 11/13 leistet in vielfacher Hinsicht einen wichtigen Beitrag für Altenessen: Es ergänzt das Angebot, das durch soziale Institutionen im Stadtteil allein nicht aufrechterhalten werden kann, und schließt infrastrukturelle Lücken. Gleichzeitig lernen die Aktiven des Hauses über die kooperative Arbeit an Projekten, wie gesellschaftliche Teilhabe, Vernetzung, Inklusion und sozialer Zusammenhalt im Rahmen des Zentrums gelebt werden und von hier aus in den Stadtteil hineinwirken können.

Projektträger

KD 11/13 e.V. und KD 11/13 gGmbH

Weitere Informationen unter https://kd11-13.org

Titelbild: KD 11/13 gGmbH

Zeitschiene

  • Förderempfehlung durch Beirat “Initiative ergreifen”: 2019
  • Förderbewilligung: 2020
  • Laufender Testbetrieb seit: 2017
  • Bauliche Realisierung: ab 2021/22 
  • Betriebsbeginn: vrsl. 2026

Kostenrahmen und Finanzierungsstruktur

  • 4,0 Mio. Euro Gesamtkosten (ohne Kauf)
    • 3,2 Mio. Euro Städtebauförderung
    • 0,8 Mio. Euro Eigenanteil KD 11/13 gGmbH und Stadt Essen
Datenschutz
startklar a+b GmbH, Inhaber: Kerstin Asher, Tobias Bäcker (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
startklar a+b GmbH, Inhaber: Kerstin Asher, Tobias Bäcker (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.